'Oh, wie schön ist Weltmeisterschaft': Panama ruft Nationalfeiertag aus

Fußball, WM-Qualifikation, Panama - Costa Rica, Nord- und Mittelamerika, Gruppenphase, Gruppe B, 10. Spieltag am 10.10.2017 in Panama-Stadt (Panama): Panamas Roman Torres jubelt über ein Tor. Foto: Arnulfo Franco/AP/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Roman Torres schoss das umjubelte Tor zum 2:1-Sieg. © dpa, Arnulfo Franco, AF abl

"Es lebe die Mannschaft! Es lebe Panama"

Panama hat sich erstmals für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Die anschließende Party verschönerte der Staatspräsident, indem er den Tag zum Feiertag erklärte. 

Varela: "Auf nach Russland"

Staatspräsident Juan Carlos Varela
Staatspräsident Juan Carlos Varela unterzeichnete das Dekret zum Nationalfeiertag im Trainingsanzug der Nationalmannschaft Panamas. © Twitter, JC_Varela

Noch in der Nacht unterzeichnete Juan Carlos Varela das Dekret, dass den Tag der erstmaligen WM-Qualifikation zum Nationalfeiertag erklärte. "Zelebriert diesen historischen Tag! Das ist Euer Tag! Es lebe die Mannschaft! Es lebe Panama!", twitterte Panamas Staatspräsident im Trainingsanzug seiner Mannschaft. 

Das 2:1 gegen Costa Rica sei eines der größten Ereignisse in der Historie des mittelamerikanischen Landes. "Danke an die Mannschaft. Sie hat Geschichte geschrieben und den Traum von mehr als vier Millionen Panamaern wahr werden lassen", schrieb der Regierungschef. "Die Stimme des Volkes wurde gehört - auf nach Russland."

Alles zu European Qualifiers WM 2018

Videos zur WM-Qualifikation

Kampf um die WM-Tickets

Goretzka und Sane empfehlen sich mit Nachdruck