Stadt Offenbach setzt 500 Euro Belohnung aus

Schilder mit Hinweisen zur Maskenpflicht wiederholt zerstört

Unbekannte zerstören immer wieder die Masken-Hinweisschilder in Offenbach. Die Stadt hat eine Belohnung von bis zu 500 Euro ausgesetzt,
Unbekannte zerstören immer wieder die Masken-Hinweisschilder in Offenbach. Die Stadt hat eine Belohnung von bis zu 500 Euro ausgesetzt,
© Stadt Offenbach

03. März 2021 - 13:54 Uhr

Die Täter handeln hauptsächlich abends und nachts

Unbekannte zerstören und beschmieren in der Offenbacher Innenstadt immer wieder Schilder mit Hinweisen zur Maskenpflicht und zum Abstandhalten. Die Täter streichen die Schilder mit roter Farbe durch oder zerreißen Plakate und machen sie so unleserlich. Die Polizei geht davon aus, dass die Verantwortlichen mit diesen Aktionen ihren Unmut gegenüber der Coronamaßnahmen äußern wollen.

Das Ordnungsamt bittet alle Personen, die in der Innenstadt unterwegs sind, vor allem abends und nachts aufmerksam zu sein und Verdächtiges unverzüglich der Polizei unter der Rufnummer 110 zu melden. Die Polizei hat bereits die Beschreibung eines möglichen Täters veröffentlicht. Dieser wurde von einem Zeugen auf etwa 40 bis 50 Jahre geschätzt und war mit dunkler Jacke und Mütze bekleidet.

Stadt Offenbach zieht drastische Maßnahmen

Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täterin führen, setzen die Offenbacher Stadtwerke eine Belohnung von bis zu 500 Euro aus. Zeugen können sich an das 2. Polizeirevier unter der Rufnummer 069 8098-5200 wenden.