Österreichs Autoclub rechnet mit Rekordstaus

11. Februar 2016 - 18:32 Uhr

Mit dem Ferienbeginn in Bayern und Baden-Württemberg ist im Nachbarland Österreich mit extrem hohen Verkehrsaufkommen zu rechnen. Einer der größten Problempunkte ist der Tauerntunnel. Dort hatte es im vergangenen Jahr am 1. August einen 35 Kilometer langen Stau gegeben, was einer Wartezeit von sechs Stunden entsprach.

"Ganz so schlimm wird es in diesem Jahr hoffentlich nicht", so Helmut Beigl, Leiter des österreichischen Automobilclubs ÖAMTC. "Mit rund 20 Kilometer Stau und einer Wartezeit von bis zu vier Stunden rechnen wir aber." Mit weiteren Behinderungen ist auf der Inntal-Brenner-Strecke und auf der Route über den Fernpass zu rechnen.