Österreich plant Comeback in der F1

Das Motorhome in Spielberg
Das Motorhome in Spielberg
© REUTERS, LISI NIESNER

12. Dezember 2012 - 10:42 Uhr

Das hat es in der F1 auch noch nie gegeben, dass ein Rennstall an einem GP auf der 'eigenen' Rennstrecke teilnimmt. Bald könnte das für das Team Red Bull wahr werden, denn der Red-Bull-Ring in Spielberg (AUT) bewirbt sich als Ersatzort für das auf 2014 verschobene Rennen in New Jersey (USA).

"Wir haben die FIA darauf aufmerksam gemacht, dass es hier eine Strecke mit voller F1-Lizenz gibt", sagte Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko bei salzburg.com. Auch logistisch sei ein Gastspiel der Königsklasse zu stemmen. "Wir haben in Graz eine volle Infrastruktur", so Marko. Unterkünfte seien genügend vorhanden und das Mediacenter könne erweitert werden.

Schumacher gewann den letzten Österreich-GP

Zuletzt wurden zwischen 1997 und 2003 F1- Rennen auf der Rennstrecke in der Steiermark ausgetragen. Sieger der letzten beiden Rennen war Michael Schumacher im Ferrari.