24. Mai 2019 - 9:07 Uhr

Günter Wallraff schaut sich Video an

RTL-Experte im Bereich Enthüllungsjournalismus Günter Wallraff hat nur Lob für den investigativen Journalismus. Das Enthüllungsvideo zur Österreichkrise nennt er einen "gelungenen Coup".

Enthüllungen mit versteckter Kamera

Enthüllungsjournalist Günter Wallraff hat sich die heimlichen Aufnahmen angeschaut, die eine ganze Regierung stürzten. Er sammelte über Jahrzehnte Erfahrung mit versteckter Kamera und hat sie als journalistisches Mittel immer wieder eingesetzt. Zahlreiche Skandale hat er so schon im Laufe seiner Karriere aufgedeckt - zuletzt die Missstände in deutschen Psychatrien.

Wallraff: Macher „haben Journalistenpreis verdient“

Zu dem Video hat er eine ganz klare Meinung – für ihn seien die Aufnahmen ein "gelungener Coup" - die Macher hätten einen "Journalistenpreis verdient."  Die Methode "versteckte Kamera" habe sich in Deutschland längst bewährt und für ihn sei sie zulässig um "gravierende Mängel" aufzudecken. In Österreich sei dadurch, seiner Meinung nach, ein ganzes Land "wachgerüttelt" worden. Den Kommentar Günter Wallrafs, sehen Sie im Video.

Macher des Videos noch unbekannt

ARCHIV - 30.09.2018, Bayern, München: Jan Böhmermann, TV-Entertainer, nimmt am Unternehmensgründer- und Investorentreffen Bits & Pretzels teil. (zu dpa: Böhmermann kannte Strache-Video - Andeutungen schon vor Wochen") Foto: Sven Hoppe/dpa +++ dpa-Bil
Jan Böhmermann
© dpa, Sven Hoppe, shp sab fux

Wer hinter dem Video steht ist noch unklar. Der deutsche Satiriker Jan Böhmermann stand zuerst im Verdacht, beteuert aber damit nichts zu tun zu haben.