Öffentliche Toiletten: Die beste Strategie für Sie!

18. Februar 2016 - 10:37 Uhr

Keine Absage an öffentliche Toiletten

Es ist Urlaubszeit und gerade in den Ferien will man sich eigentlich nur erholen. Doch besonders auf dem Weg in den Urlaubsort heißt es auch: Viel Kontakt mit einem für Frauen unliebsamen stillen und oft ganz und gar nicht sauberen Örtchen: Der öffentlichen Toilette!

Frauen und öffentliche Toiletten - keine einfache Aufgabe
Der Gang zum stillen Örtchen fällt besonders Frauen schwer.
© dpa, Arne Dedert

Doch dieses Thema ist keineswegs lustig oder peinlich, vielmehr hat es einen ernsten Hintergrund. Denn bei sorgloser Benutzung der öffentlichen Toiletten an Raststätten, in Parks oder an Badeseen kann der Urlaub oder Feierabend schnell im Desaster enden. Denn WCs sind laut Ärzten einer der größten Krankheitsherde. "Öffentliche Toiletten sind ein Dreh- und Angelpunkt für Bakterien und Viren", erklärt Professor Martin Exner, Direktor des Instituts für Hygiene an der Universität Bonn.

Was Frauen alles tun, um den Kontakt zur Klosett-Keramik zu vermeiden. Ob Stapel-, Schwebe- oder Putztechnik wirklich weiterhelfen und worauf Sie in keinem Fall verzichten sollten, damit es mit der anschließenden Urlaubserholung auch wirklich klappt, zeigt Ihnen der folgende Test: