Öffentliche Fahndung bringt schnellen Erfolg - Polizei nimmt mutmaßliche Silvester-Grapscher fest

09. März 2016 - 19:35 Uhr

Polizei geht erstmals mit Fotos an die Öffentlichkeit

Nach der öffentlichen Fahndung mit Fotos von Verdächtigen aus der Kölner Silvesternacht hat die Polizei die ersten Festnahmen verbucht. Ein 26 Jahre alter Mann wurde in Kerpen festgesetzt, teilte die Polizei mit. Außerdem habe sich ein 31-Jähriger in Hamm gestellt und angegeben, einer der Abgebildeten zu sein. Beide Männer seien nach Köln gebracht worden. Noch werde aber geprüft, ob es sich tatsächlich um die Gesuchten handele.

Nach den massiven Übergriffen in der Silvesternacht waren die Ermittler erstmals mit Fotos möglicher Täter an die Öffentlichkeit gegangen. Insgesamt machten sie fünf Bilder publik. Zeugen und Opfer seien in der Nacht in der Lage gewesen, Verdächtige zu fotografieren.

Rund um den Kölner Hauptbahnhof waren Frauen von Männergruppen - nach Angaben von Zeugen vor allem nordafrikanischer oder arabischer Herkunft - umzingelt, sexuell bedrängt und bestohlen worden.