Im "Status"-Bereich

Och nöö! Ab Februar wird bei Whatsapp Werbung ausgespielt

Bislang kamen Werbeanzeigen für den Nachrichten-Dienst nicht in Frage. Doch das ändert sich jetzt.
© Getty Images, bombuscreative

28. Januar 2019 - 16:11 Uhr

Vereinbarung zwischen Whatsapp und Facebook endet

Es ist soweit: Zukünftig werden Whatsapp-Nutzer Werbeanzeigen zu sehen bekommen, wenn sie den beliebten Kurznachrichten-Dienst nutzen. 2014 vereinbarte Facebook beim Kauf von Whatsapp mit dessen Gründern, dass die App nicht für finanziellen Profit genutzt werden darf. Diese Vereinbarung endet jetzt.

Chatverläufe bleiben werbefrei

Gegenüber "CNBC" erklärt Whatsapp-Vizepräsident David Marcus zur Neuerung: "Was die Werbung betrifft, werden wir Whatsapp in Zukunft definitiv weiter öffnen." Angekündigt wurde die Veränderung von Whatsapp-Geschäftsführer Matt Idema bereits 2018.

Die Werbung soll zukünftig im "Status"-Bereich geschaltet werden, ähnlich wie bei Instagram. Die Chatverläufe bleiben weiterhin werbefrei. Außerdem soll der Dienst kostenlos nutzbar bleiben und verspricht nach wie vor Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. ​

Ob sich mit der Einführung der Werbung auch das Design des beliebten Messenger-Dienstes ändern wird, ist bislang unklar.