RTL News>News>

Obdachloser hilft Studentin in größter Not - jetzt will sie sich mit Geldspende revanchieren

Obdachloser hilft Studentin in größter Not - jetzt will sie sich mit Geldspende revanchieren

"Mark verkörpert Menschlichkeit in ihrer besten Form"

Es sollte ein lustiger Abend mit Freunden werden, doch es schien ein Albtraum zu werden, bis ein Obdachloser zu ihrer Rettung kam: Anfang März fuhr Nicole Sedgebeer aus Milton Keynes in England mit Freunden nach London, um dort zu feiern. Doch auf dem Rückweg verpasste die 21-Jährige den letzten Zug nach Hause. Völlig verzweifelt bekam sie Hilfe von einer Person, der sie sonst nicht einmal "in die Augen geschaut hätte". Aus Dankbarkeit revanchierte sich jetzt die Studentin und sammelte Geld für ihren neugewonnen Freund Mark.

"Ohne eine Möglichkeit nach Hause nach Milton Keynes zu kommen, fühlte ich mich verletzlich und war den Tränen nahe", beschreibt Nicole auf 'JustGiving'. Denn Geld um den 80 Kilometer-Weg mit dem Taxi zurückzulegen, hatte sie nicht. Doch ein Obdachloser namens Mark kam auf sie zu und zeigte ihr den Weg zu einem Café, das die ganze Nacht geöffnet hatte. Er begleitete sie, trank dort einen Kaffee mit ihr und holte sie am nächsten Morgen um 5 Uhr wieder ab, so dass sie mit dem ersten Zug nach Hause fahren konnte.

"Mark verkörpert Menschlichkeit in ihrer besten Form. Er kam einfach auf mich zu und hat mir geholfen, einer völlig Fremden. Dabei erlebt er jeden Tag, wie die Menschen einfach an ihm vorübergehen, ohne ihm Hilfe anzubieten", beschreibt die Studentin. "Mark, du bist ein ganz besonderer Mann und ich werde nie wieder auf einen Obdachlosen herabsehen. Ich möchte jetzt dir und den anderen Obdachlosen am Bahnhof Euston helfen", erklärte sie. Sie startete einen Aufruf um 8.000 Pfund - also gut 10.000 Euro - für ihren Freund zu sammeln. Ob ihr das gelungen ist, sehen Sie im Video.