Verwirrung um Lebensmittelampel

Nutri-Scrore auf Lebensmitteln: So lesen Sie ihn richtig!

04. Oktober 2019 - 16:01 Uhr

Verbraucher verunsichert

Ist eine Tiefkühlpizza wirklich genauso gesund wie ein Vitamingetränk? Das glauben derzeit viele Menschen, nachdem Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) vor wenigen Tagen ihre Ampel für Lebensmittel vorgestellt hat: den Nutri-Score. Damit sollen Sie eigentlich auf einen Blick erkennen, wie gesund etwas ist - oder eben nicht. Leider stiftet das Ganze zurzeit eher Verwirrung. Deshalb zeigen wir Ihnen im Video, wie Sie den Nutri-Score richtig lesen.

Was ist der Nutri-Score?

Nutri-Score bezieht neben dem Gehalt an ZuckerFett und Salz auch empfehlenswerte Bestandteile wie Ballaststoffe und Proteine in eine Gesamtbewertung ein und gibt dann einen einzigen Wert an - auf einer fünfstufigen Skala von A auf dunkelgrünem Feld für die günstigste Bilanz über ein gelbes C bis zu einem roten E für die ungünstigste. Das zutreffende Feld wird hervorgehoben. Das neue Logo soll eine Ergänzung für die EU-weit verpflichtende Nährwerttabelle sein, die meist auf der Rückseite von Packungen steht. Erste Produkte damit sind bereits in deutschen Supermärkten zu kaufen.

Wunsch nach Transparenz und Sicherheit

Bei vielen Verbrauchern sei der Wunsch nach Transparenz und mehr Sicherheit bei Kaufentscheidungen groß, sagte Klöckner in Berlin. Die neue Kennzeichnung solle daher Orientierung auf einen Blick geben. In einer Befragung im Auftrag des Ministeriums lag Nutri-Score mit 57 Prozent klar an erster Stelle - bei der Frage, welches Modell in Deutschland eingeführt werden solle. Es folgte ein Modell, das das bundeseigene Max-Rubner-Institut entwickelt hatte, mit 28 Prozent. Ein aus Skandinavien stammendes Logo kam auf sieben Prozent, ein Vorschlag des Lebensmittelverbands auf fünf Prozent. Für die Umfrage wurden im August und September 1.600 Teilnehmer befragt.

30.09.2019, Berlin: Julia Klöckner (CDU), Bundesernährungsministerin, stellt während einer Pressekonferenz in ihrem Ministerium das neue Nährwertkennzeichen "NutriScore" vor. Untersucht wurden vier Modelle für eine klarere Kennzeichnung von Zucker, F
Vorentscheidung für das neue Nährwert-Logo
© dpa, Wolfgang Kumm, wk