Nutella-Rezepte: Nudeln, Zabaione und Vanille-Sauce mit Nutella

© Joana Kruse - Fotolia, Giovanna - Joana Kruse

3. Juni 2016 - 12:47 Uhr

Nudeln, Zabaione und Vanille-Sauce mit der Nusscreme

Nutella Nudeln

Zutaten:

260 g Mehl

15 g Kakao

2 Eier

2 EL Nutella

3 cl Olivenöl

3 cl Crème de Cacao

1 Prise Salz

Zubereitung:

Geben Sie das Mehl mit dem Kakao und den anderen Zutaten in den Kessel einer Küchenmaschine und verkneten alles mit dem Knethacken, bis die Masse zu einem geschmeidigen Teig geworden ist.

Den Teig in Folie einschlagen und für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Nehmen Sie nun den Teig heraus und rollen diesen mit der Nudelwalze aus.

Um den Teig in die gewünschte Form zu bringen, verwenden Sie z.B. einen Bandnudelaufsatz. Die Nudeln für 3 Minuten im leicht gesalzenen sowie gezuckerten Wasser abkochen.

Nutella-Zabaione

Zutaten:

4 Eigelbe

20 g Zucker

2 EL Nutella

100 ml Rotwein (gern auch Roten Traubensaft)

2 EL Cassis

Zubereitung mit Hilfe einer Küchenmaschine:

Für die Zabaione den Schneebesen in die Küchenmaschine einsetzen.

Eigelb, Zucker, Nutella und Rotwein in die Rührschüssel geben und bei maximaler Geschwindigkeit zunächst 1 Minute bei 40 Grad, dann 1 Minute bei 60 Grad, dann 2 Minuten bei 80 Grad schaumig dick schlagen. Dann Cassis unterheben.

Zubereitung mit Hilfe eines Wasserbades:

Eigelb, Zucker, Nutella und Rotwein in eine Rührschüssel geben.

Einen Topf mit etwas Wasser füllen und zum Kochen bringen. Nun die Rührschüssel darauf setzen und mit einem Schneebesen gleichmäßig schaumig schlagen. Die Masse sollte nicht über 80 Grad erhitzt werden, zum Ende Cassis unterheben.

Nutella-Vanille-Sauce

Zutaten:

250 ml Sahne

80 ml Milch

1 Vanilleschote

2 EL Nutella

3 Eigelbe

80 g Zucker

Zubereitung:

Die Sahne mit der Milch zum Kochen bringen. Die Vanilleschoten längs aufschneiden und mit einem kleinen Messer auskratzen. Das ausgekratzte Mark und die Vanilleschoten ebenfalls in den Topf geben. In der Zwischenzeit das Eigelb mit dem Zucker gut vermischen. Sobald die Sahne-Milch-Mischung gekocht hat, die Temperatur reduzieren. Eine bis zwei Kellen unterrühren und zum Eigemisch geben, damit das Ei nicht gerinnt. Nun das Eigemisch zu der restlichen Sahne geben und alles gut einrühren und auf ca. 80 Grad zur Rose abziehen.

Die Sauce evtl. durch ein Haarsieb passieren und mit dem Stabmixer schaumig mixen. Als kleines Extra kann man karamellisierte Rhabarber Segmente oder marinierte Erdbeeren nehmen.

Törtchen, Nutella-Pudding und Beerenmix mit Baiser

Tartelette

Zutaten:

150 g Mehl

100 g Butter

50 g Zucker

Zubereitung:

Alle Zutaten in einem Kessel zu einem Teig verkneten und in einer Folie für eine Stunde kalt stellen.

Anschließend den Teig ausrollen und blind vorbacken, dann noch ein wenig nachbacken, sodass der Teig goldbraun und knusprig ist.

Nutella-Pudding

Zutaten:

240 ml Milch

2 Vanilleschoten

3 Eigelbe

3 EL Nutella

35 g Zucker

20 g Puddingpulver

Zubereitung:

Die Milch mit den aufgeschnittenen Vanilleschoten sowie mit Nutella aufkochen. Eigelbe, Zucker und Puddingpulver schaumig aufschlagen und die heiße Milch darauf geben. Anschließend wieder in den Topf zurückgeben und zur Rose abziehen (nicht über 80 Grad erhitzen). In eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

Beeren-Mix

Zutaten:

100 g Himbeeren

100 g Brombeeren

80 g Heidelbeeren

25 ml Wasser

25 g Zucker

Himbeergeist (nach Belieben)

Zubereitung:

Den Zucker mit dem Wasser aufkochen und wieder abkühlen lassen, so entsteht ein Läuterzucker.

Die Früchte mit dem Läuterzucker vermischen und mit etwas Himbeergeist verfeinern.

Baiser

Zutaten:

5 Eiweiße

200 g Zucker

Zubereitung:

Die Eiweiße mit dem Zucker auf höchster Stufe steif schlagen und anschließend in einen Spritzbeutel füllen.

Anrichten:

Den fertigen Teig mit etwas Vanillecreme bestreichen, die Beeren abwechselnd darauf drapieren und einige Baiser-Häubchen draufgeben. Abschließend die Baiser-Häubchen mit Hilfe eines Bunsenbrenners goldbraun flambieren.