Nur jeder Zehnte lebt ganz gesund

14. Februar 2016 - 3:42 Uhr

Nur jeder zehnte Bundesbürger lebt nach einer Studie für die privaten Krankenkassen rundum gesund. Die größten Sünden begehen die Deutschen laut der Analyse der Sporthochschule Köln bei Bewegung, Ernährung und im Umgang mit Stress.

So schafft fast die Hälfte der rund 3.000 Befragten (46%) noch nicht einmal die Mindestempfehlung von 150 Minuten moderater körperlicher Aktivität pro Woche. Die größten Bewegungsmuffel sind demnach die 18- bis 29-Jährigen, am gesündesten leben Senioren.