Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Live im Fernsehen

NRW-Gesundheitsminister ignoriert eigene Hygienregeln

18. Mai 2020 - 9:45 Uhr

Minister hustet in benutztes Stofftaschentuch

Und schon wieder ignoriert ein Politiker die Corona-Hygieneregeln. Und diesmal ist es ausgerechnet der Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen Karl-Josef Laumann. Live in seiner eigenen Pressekonferenz am Freitag muss der Minister plötzlich husten. Doch statt in die Armbeuge zu husten, benutzt er ein offenbar gebrauchtes Stofftaschentuch. Sehen sie alles im Video.

Minister benutzt Stofftaschentuch

Das Stofftaschentuch zieht der Minister aus seiner Hosentasche, hustet rein und steckt das benutzte Taschentuch wieder in die Tasche. Offenbar hat er vergessen, was sein eigenes Ministerium den Menschen im Land empfiehlt: Husten und Niesen in die Armbeuge. Wenn schon ein Taschentuch, dann ein Einwegtaschentuch, das danach sofort entsorgt werden sollte.

Wieso Minister Karl-Josef Laumann seine eigenen Regeln bricht? Wir wissen es leider nicht. Bisher hat das Ministerium nicht auf unsere Fragen reagiert.

Politiker als schlechte Vorbilder - nicht das erste Mal

ARCHIV - 14.04.2020, Hessen, Gießen: Bei einem Besuch der Uniklinik Gießen drängen sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU, l), und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU, M) mit Begleitern in einem Fahrstuhl. Die in die Kritik geraten
Coronavirus - Politiker im vollen Aufzug
© dpa, Bodo Weissenborn, tba pil

Mit seinem Verhalten steht Minister Laumann anderen Politikern in nichts nach. Schon Bundesgesundheitsminister Spahn war mal ein schlechtes Vorbild. So drängelte er sich bei einem Krankenhausbesuch mit 13 anderen Menschen in einen Aufzug. Abstandsregel? Fehlanzeige.

Auch interessant