Nordkorea: Neuartige Rakete getestet

27. Juni 2014 - 19:19 Uhr

Nordkoreas Militär hat nach Berichten der staatlichen Medien unter den Augen von Machthaber Kim Jong Un erfolgreich eine neuartige Lenkrakete getestet. Die Erprobung "hochmoderner taktischer Lenkraketen von übergroßer Präzision" seien ein bedeutendes Ereignis für die Stärkung der Selbstverteidigung.

Sie ermöglichten der Volksarmee, alle militärischen Schlagmittel einschließlich Kurz-, Mittel- und Langstrecken-Lenkwaffen auf Weltniveau zu bringen, berichtete die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA. Kim sei mit der Erprobung der neuen Waffe zufrieden gewesen. Wann die Tests stattfanden, ging aus dem Bericht nicht hervor. Nordkoreas Militär hatte nach südkoreanischen Angaben am Donnerstag drei Raketen mit einer Reichweite von 190 Kilometern an der Ostküste in Richtung offenes Meer abgefeuert. Militärs in Südkorea vermuteten, dass die Raketen von einem Mehrfachraketenwerfer verschossen wurden.