Nordirland: Tausende Schafe sterben im Schnee

14. Februar 2016 - 2:44 Uhr

Die Rückkehr Winters mit eisigen Ostwinden hat in Nordirland vermutlich Tausende Schafe das Leben gekostet. Die Tiere, darunter viele Osterlämmer, sind unter den teils mehr als einen Meter hohen Schneewehen schlicht begraben worden. Das BBC-Fernsehen zeigte Bilder, wie Bauern die Tiere aus Löchern in der Schneedecke ziehen.

Nur wenige wurden lebend geborgen. Das Verteidigungsministerium stellte Armeehubschrauber zur Verfügung, um die Suche nach den Tieren zu beschleunigen. Auch die Bergrettung war im Einsatz. In einigen Gegenden Schottlands waren die Menschen am Dienstag den fünften Tag in Folge ohne Stromversorgung.