Norbert Blüm: Projekt 2000 Argentinien

Norbert Blüm engagiert sich für den Bau eines Resozialisierungszentrums für straffällige Minderjährige in Argentinien

24. April 2020 - 16:29 Uhr

Center für straffällige Jugendliche in Argentinien

In Florencio Varela, einer Armenvorstadt von Buenos Aires, soll ein Resozialisierungszentrum für straffällige Jugendliche entstehen. Projektpate ist Norbert Blüm.

Padre Miguel plant in der Armenvorstadt Florencio Varela bei Buenos Aires ein neues Projekt. Ziel ist es 160 straffällige Jungen zwischen 9 und 14 Jahren in einem Resozialisierungszentrum zu rehabilitieren und wieder in ihre Familien und damit die Gesellschaft einzugliedern. Grundlage dafür ist das Erlernen eines Berufes. In dem Zentrum wird es daher zwei Lehrbereiche geben, in denen die Jugendlichen einen Beruf erlernen können. Es werden Kurse in Computergrundlagen angeboten, die Jungen lernen den Umgang mit verschiedenen Drucktechniken oder können sich mit als Bäcker oder Konditor ausbilden lassen.

Für das Projekt wurde ein geeignetes Grundstück mit einem stark renovierungsbedürftigen Gebäude zur Verfügung gestellt, das nun umgebaut und saniert werden muss. Zusätzlich müssen Ausrüstungsgegenstände für die Berufsausbildungsprogramme angeschafft werden, wie z. B. Computerausrüstungen, Druckerei- und Bäckereimaschinen.