Noel Gallagher: Kein Fan von Reggae-Covern von Oasis-Songs

Noel Gallagher
Noel Gallagher
© BANG Showbiz

26. Oktober 2021 - 19:30 Uhr

Noel Gallagher hat jeden gewarnt, der Reggae-Versionen von Oasis-Hits aufnimmt, dass "es Ärger geben wird".

Der ehemalige Gitarrist der 'Wonderwall'-Gruppe scheint sich nicht bewusst zu sein, dass das Internet voll mit Reggae-Interpretationen der Klassiker der Britpop-Gruppe ist, da er witzelte, dass er mit denjenigen sprechen wollen würde, die beispielsweise ein Cover von 'Live Forever' in dem jamaikanischen Musik-Genre spielen.

Der 54-jährige Gitarrist erklärte gegenüber der 'Wired'-Kolumne der Zeitung 'Daily Star': "Sie müssen nicht um Erlaubnis bitten, die Songs zu covern, wenn Sie die Arrangements nicht ändern. Wenn du Reggae-Versionen machst, wäre es höflich, danach zu fragen. Verdammt, wenn ich jemals herausfinde, dass es da draußen Reggae-Versionen von 'Live Forever' gibt, wird es verdammten Ärger geben." Die augenzwinkernde Warnung kommt, nachdem Noel vor kurzem angedeutet hatte, dass er Klassikern von Musikern wie The Smiths und Burt Bacharach für ein neues Projekt seine eigene Note verleihen könnte, weil er jetzt sein eigenes Heimstudio hat. Darüber hinaus soll der 'Some Might Say'-Hitmacher planen, Oasis-Klassiker neu aufzunehmen, damit die Tracks seiner Stimme gerecht werden. Noel schrieb den Großteil des Oasis-Backkatalogs nämlich für die Stimme seines entfremdeten Bruders und ehemaligen Bandkollegen Liam.

BANG Showbiz