Nodkoreanisches Kampfflugzeug in China abgestürzt

14. Februar 2016 - 2:40 Uhr

Ein nordkoreanisches Kampfflugzeug ist auf chinesischem Gebiet nahe der Grenze zu Nordkorea abgestürzt. Die Hintergründe des Unglücks in Lagu nahe Fushun in der nordostchinesischen Provinz Liaoning waren zunächst unklar.

Der Pilot kam ums Leben, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Geheimdienstquellen wurden mit der Vermutung zitiert, dass der Pilot sich möglicherweise nach Russland habe absetzen wollen, aber die Orientierung verloren habe.

Fotos im chinesischen Internet zeigten den zerstörten Kampfjet des älteren sowjetischen Typs MIG-15 mit nordkoreanischen Hoheitsabzeichen in einem Maisfeld. Die chinesische Nachrichtenagentur China News Service sprach nur von einem «kleinen Flugzeug unbekannter Nationalität».