Ninja Warrior Germany: So bereitet sich Jörn Schlönvoigt auf den härtesten Parcours Deutschlands vor

29. Juli 2016 - 10:32 Uhr

Hartes Training für den GZSZ-Star vor der großen Show

Immer auf der Suche nach neuen Abenteuern, wagt sich nun GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt in der vierten Show von "Ninja Warrior Germany" in den härtesten Parcours Deutschlands. Klar, dass sich der Schauspieler im Vorfeld darauf gut vorbereitet, denn für die Show will der 29-Jährige topfit sein. Beim Training spricht Jörn Schlönvoigt über seine Chancen bei "Ninja Warrior Germany" und seine Wünsche für die Zukunft.

GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt will bei "Ninja Warrior Germany" beweisen, was er drauf hat.
GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt will bei "Ninja Warrior Germany" beweisen, was er drauf hat.

Jörn Schlönvoigt, auch bekannt als Philipp Höfer von GZSZ, zeigt sich bei seinen Vorbereitungen auf "Ninja Warrior Germany" von seiner allersportlichen Seite. "Ich habe sechs Wochen für diesen Tag trainiert und jetzt schauen wir mal, ob das gute Zeiten werden", so der Schauspieler motiviert. Bald feiert der 29-Jährige seinen dreißigsten Geburtstag und hat für die Zukunft ganz besondere Wünsche. "Natürlich Gesundheit, wenn man sich das wünschen kann. Ich möchte weiter sportlich aktiv bleiben, habe natürlich auch private Wünsche und Ziele, die ich jetzt nicht weiter definieren werde, aber da wird auf jeden Fall einiges kommen. Ich freue mich jetzt erst einmal über die Gegenwart."

Die muss Jörn zur Zeit als Single erleben, denn nach drei Jahren Beziehung mit der Schauspielerin Syra Feiser ist jetzt Schluss. Aber auch da bleibt Jörn ein fairer Sportsmann. "Wir verstehen uns wirklich gut und Syra ist eine tolle Frau. Ich wünsche ihr auf jeden Fall alles Gute für die Zukunft. Wir stehen auch weiterhin in Kontakt", erklärt der 29-Jährige.

Jörn Schlönvoigt: "Es kann auch sein, dass ich scheitere!"

Jetzt bleibt natürlich viel Zeit für neue Abenteuer. Und das ist genau das, was Jörn Schlönvoigt so liebt. Beim Dschungelcamp 2015 war er dabei und hat sogar den zweiten Platz belegt. Und jetzt wagt er sich in den Ninja Warrior-Parcours. "Das ist für mich ein Abenteuerspielplatz eines kleinen Jungen, da die ganzen Sachen auszuprobieren. Was wäre das Leben ohne Herausforderungen?" Neben der Schauspielerei ist Jörn als Sänger und DJ unterwegs und hat sogar einen Pilotenschein. Für ihn darf es aber gerne noch höher hinausgehen: "Mein Lebensziel ist es, einmal ins Weltall zu fliegen. Es gibt jetzt schon einen Anbieter, der das in Aussicht stellt. Das ist mein großes Ziel, einmal im Weltraum zu sein!"

Um sich diesen Lebenstraum zu erfüllen, arbeitet Jörn Schlönvoigt auch weiter an seiner Fitness, denn Sport spielt für den Berliner eine große Rolle. "Ich gehe ungefähr drei bis fünfmal die Woche zum Sport und klettere sehr viel. Aber sowas habe ich auch schon sehr lange nicht mehr gemacht. Ich bin gespannt. Es kann ja auch sein, dass ich scheitere", sorgt sich der "Ninja Warrior Germany"-Teilnehmer. Ums Gewinnen geht es Jörn jedoch nicht. Sein Ziel ist es, das erste Hindernis im "Ninja Warrior Germany"-Parcours zu schaffen.

Wie der GZSZ-Star den härtesten Parcours Deutschlands meistern wird, sehen Sie in der vierten Show von "Ninja Warrior Germany" am 29. Juli, um 20.15 Uhr bei RTL.