21. November 2018 - 16:03 Uhr

Ein buntes Potpourri beim Promi-Special

Von Ex-Spitzensportlern bis hin zu YouTube-Sternchen ist unter den 26 teilnehmenden Prominenten jeder vertreten. Aber wer hat sich wie vorbereitet? Wer fährt mit seiner Strategie am besten und erkämpft das meiste Geld für den RTL-Spendenmarathon?

Sarah Lombardi setzt auf das gewisse Quäntchen Glück

Wie stellen sich unsere Promis auf den Parcours ein, um möglichst viel Geld für den guten Zweck zu sammeln? Sarah Lombardi hat vor über einem Jahr den Sport für sich entdeckt und trainiert viel, um in Form zu bleiben. Sie ist allerdings überzeugt davon, dass es bei "Ninja Warrior Germany" auch ein wenig Glück braucht, um weiterzukommen: "Ich habe mich, um ehrlich zu sein, gar nicht vorbereitet auf heute. Ich glaube, man kann sich auch gar nicht so richtig auf 'Ninja Warrior' vorbereiten."

Die Ex-Profis wissen, wie der Hase läuft

Die Ex-Profi-Sportler wie Sven Hannawald und Fabian Hambüchen wissen ganz genau, wie sie sich auf so einen Wettkampf vorbereiten müssen. Professionell haben sie im Vorfeld ihre Griffkraft trainiert.

Aber nicht nur die Top-Athleten wissen wie es geht, auch Jenny Frankhauser ist top motiviert: "Ich hab im Kletterpark trainiert, dann hab ich Trainingshallen besucht. Ich habe im Fitnessstudio trainiert und sogar Zumba gemacht. Ich meine, wenn das nicht hilft, was dann?"

Das große Promi-Special von "Ninja Warrior Germany" gibt es am Freitag um 20:15 im TV oder parallel bei TV NOW im Livestream zu sehen. Die ganze Folge ist im Anschluss ebenfalls bei TV NOW zu sehen.