Ninja Warrior Germany 2017: Der Kampf um die letzten Plätze im Halbfinale beginnt

17. September 2017 - 16:55 Uhr

In der siebten Show geht es um alles oder nichts

In der siebten Show von "Ninja Warrior Germany" geht es für die Athleten um alles oder nichts. Denn dieses Mal werden die letzten acht Tickets ins Halbfinale vergeben. Den Kampf um die begehrten Plätze treten unter anderem Jürgen Milski und Sebastian Wurth. Doch können sie gegen Oliver Edelmann, dem "Last Man Standing" aus der letzten Staffel bestehen?

Die Konkurrenz ist dieses Mal besonders stark

Mit seiner Familie hinter sich, ist für "Ninja Warrior Germany"-Teilnehmer Christoph Walchhofer der Sieg über den Parcours zum Greifen nah. An den "Flug-Brettern" präsentiert sich der 31-Jährige "sehr kontrolliert" und löst bei den Kommentatoren Jan Köppen und Frank "Buschi" Buschmann Begeisterungsstürme aus. Doch wird der Familienvater fokussiert bleiben und die restlichen Hindernisse genauso gut meistern? Die Konkurrenz ist dieses Mal besonders stark, denn alle 50 Athleten wollen sich in Show 7 einen der acht letzten Plätze im Finale sichern.

Oliver Edelmann, Jürgen Milski und Sebastian Wurth sagen dem Parcours den Kampf an

Der Athlet Oliver Edelmann bei "Ninja Warrior Germany"
Wie weit schafft es "Last Man Standing" Oliver Edelmann in der siebten Show von "Ninja Warrior Germany"?
© MG RTL D / Stefan Gregorowius

Der wohl am meisten gefürchtete Athlet, der in Show 7 an den Start geht, ist Oliver Edelmann, der "Last Man Standing" aus der ersten Staffel. Wie weit wird er es dieses Mal schaffen?

Ebenfalls schon dabei waren Polizist Daniel Schmidt und Profi-Handballspieler Gary Hines, der wieder mit seinen berühmten "Flügel-Söckchen" antritt.

Neu im Parcours von "Ninja Warrior Germany" 2017 sind René Casselly, Teil einer berühmten Zirkusfamilie, die Brüder Jescher und Manasse Heidl, sowie Ballermann-Star Jürgen Milski und Sebastian Wurth, ein Viertel der Schlager-Boygroup "Feuerherz", der von seinen Band-Kollegen backstage angefeuert wird.

Bei den Frauen rechnen sich Natalia Kley-Wisniewska und Hannah Dollinger gute Chancen aufs Halbfinale aus.

Auch in der siebten Show sind wieder neue Hindernisse zu sehen. Unter anderem wird der "Hangelweg" in der Vorrunde zu einer großen Herausforderung für die Teilnehmer sowie die "Flug-Bretter" in der Halbfinalqualifikation.

Wer die letzten Tickets ins Halbfinale bekommt, zeigen wir am Sonntag, den 17. September, um 20.15 bei RTL. Zeitgleich zur TV-Ausstrahlung gibt es die siebte Folge von "Ninja Warrior Germany" 2017 auch im RTL-Live-Stream bei TV NOW zu sehen.