Interesse an Emery-Nachfolge

Niko Kovac will zum FC Arsenal

Niko Kovac
Niko Kovac
© dpa, Matthias Balk, mbk

09. Dezember 2019 - 11:01 Uhr

"Gunners" statt Auszeit

Von wegen Sabbatical: Niko Kovac will offenbar schneller auf die Trainerbank zurückkehren als gedacht. In die Bundesliga ziehe es den ehemaligen Trainer des FC Bayern allerdings nicht, vielmehr wolle der Kroate sein Glück in England suchen.

Wie "goal.com" und "spox.com" übereinstimmend berichten, habe Kovacs Management Kontakt zum FC Arsenal aufgenommen, um ein mögliches Engagement beim englischen Traditionsverein auszuloten. Dem Bericht zufolge habe der 48-Jährige großes Interesse an dem Trainerjob bei den "Gunners".

Arsenal versinkt in der Premier League im Mittelmaß. Vor wenigen Wochen hatte sich der Verein von Coach Unai Emery getrennt. Derzeit schwingt Interims-Teamchef Freddie Ljungberg das Zepter in Nordlondon. Ein dauerhaftes Engagement stehe wohl nicht zur Debatte.

Gegen West Ham im Stadion

Schon am Montag will sich Kovac vor Ort ein genaueres Bild von der Mannschaft machen. Er wird live im Stadion sein, wenn der FC Arsenal auf West Ham United trifft.