RTL News>Formel 1>

Niki Lauda sieht Chancen für Mercedes nur durch einen Ausfall von Sebastian Vettel

Niki Lauda sieht Chancen für Mercedes nur durch einen Ausfall von Sebastian Vettel

SHANGHAI, CHINA - APRIL 08:  Mercedes GP non-executive chairman Niki Lauda in the Paddock during final practice for the Formula One Grand Prix of China at Shanghai International Circuit on April 8, 2017 in Shanghai, China.  (Photo by Clive Mason/Gett
Niki Lauda sieht Ferrari "in einem Flow".
wt, Getty Images, Bongarts

Drei Siege und drei zweite Plätze: Sebastian Vettel ist in dieser Formel-1-Saison bislang das Maß der Dinge. Niki Lauda sieht dementsprechend die Mercedes-Felle etwas davonschwimmen - und hofft auf einen baldigen Ausfall des Ferrari-Piloten.

Nach seinem Sieg in Monaco hat Sebastian Vettel 25 Punkte Vorsprung auf Lewis Hamilton, der nur auf Platz 7 ins Ziel kam. Das enttäuschende Wochenende für Mercedes komplettierte Valtteri Bottas auf Rang 4. Auch Niki Lauda sieht Ferrari und Vettel im speziellen auf einer Erfolgswelle. "Die Roten sind in einem echten Flow", sagte der Mercedes-Aufsichtsratvorsitzende der 'Kronen Zeitung'. "Wenn das so weitergeht, wird der Rückstand gewaltig, alarmierend!"

"Vettel muss schon einmal ausfallen, sonst ist es vorbei", verbreitete der 68-Jährige Endzeitstimmung. Das größte Problem bei Mercedes sind die Reifen: Das Weltmeister-Team bekommt sie nicht so gut in den Griff wie Ferrari. "Jetzt müssen wir in puncto Reifenfenster Lösungen finden", weiß daher auch Lauda.