Dank LeBron, Rihanna und Drake

Nike gewinnt Millionen-Streit ums Liverpool-Trikot

Champions League - Group E - KRC Genk v Liverpool
Champions League - Group E - KRC Genk v Liverpool
© Action Images via Reuters, PAUL CHILDS, DY

25. Oktober 2019 - 18:56 Uhr

Der FC Liverpool läuft ab Sommer 2020 mit neuem Ausrüster auf. Der Club von Trainer Jürgen Klopp trägt dann Trikots vom Sportartikelhersteller Nike. Dafür, dass der im Sommer vereinbarte Millionen-Deal zustande gekommen ist, hat das Londoner Handelsgericht gesorgt. Das Kuriose daran: In der Urteilserklärung berufen sich die Richter auf internationale Superstars wie LeBron James, Rihanna und Drake.

Alter Ausrüster wollte bleiben

Die Vorgeschichte geht so: 2015 einigten sich der aktuelle Ausrüster New Balance und der FC Liverpool auf eine Zusammenarbeit. Der damals vereinbarte Vetrag läuft nach der aktuellen Spielzeit aus. New Balance besaß allerdings ein "Matching Right". Heißt: Der US-Konzern hatte das Recht, mit anderen Angeboten gleichzuziehen, um die Zusammenarbeit über das Vertragende hinaus fortzusetzen. Und New Balance überbot das Nike-Angebot sogar.

Und warum gewann dann Nike?

Aus Sicht von Liverpool ist der neue Deal mit Nike lukrativer. Nach Angaben des "kicker" bekommt Liverpool zwar umgerechnet "nur" 35 Millionen Euro pro Jahr, der Club wird wohl aber auch mit 20 Prozent am Verkauf der Merchandising-Produkte beteiligt und soll weitere Boni erhalten. New Balance hingegen soll eine Fixsumme von 50 Millionen Euro geboten haben. Um das Gericht zu überzeugen, dass der neue Ausrüster der richtige ist, fuhren die Liverpooler schwere Geschütze auf.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

LeBron-Argument zieht

Liverpools Begründung für einen Ausrüsterwechsel: Weil Nike auch Superstars wie Drake, Rihanna und LeBron James, der selbst zwei Prozent der Anteile am Club von der Anfield Road hält, sponsert, habe das Unternehmen einen größeren Marktwert und eine größere Reichweite als New Balance.

Und tatsächlich folgte das Handeslgericht diesem Argument. LeBron und Rihanna sei Dank, dürfen die Jungs von Coach Jürgen Klopp ab 2020 Nike-Trikots tragen. New Balance kann allerdings noch Berufung einlegen.