Nigeria: Tote bei Polizeiaktion gegen Islamisten

15. Februar 2016 - 3:24 Uhr

Bei einem Polizeieinsatz gegen die radikalislamische Sekte Boko Haram in Nigeria sind am Dienstag mindestens acht Mitglieder der Gruppe ums Leben gekommen. Bei der mehrstündigen Aktion in der zweitgrößten Stadt Kano im Norden des Landes seien auch mehrere Islamisten festgenommen worden, berichtete das nigerianische Fernsehen. Zudem seien Waffen und Sprengstoff sichergestellt worden.

Die Boko Haram terrorisiert seit langem den Norden des bevölkerungsreichsten Landes in Afrika. Die Sekte lehnt jede westliche Lebensform ab. Im Dezember hatte die Gruppe die Christen im überwiegend muslimischen Norden aufgefordert, die Region zu verlassen. Rund 10 000 Christen flohen nach Angaben des Roten Kreuzes.