18. Juni 2019 - 9:45 Uhr

Im Video: Die Bilder vom Auto in der Grafschaft Bentheim

Innerhalb zwölf Stunden gab es zwei Tote, die mit ihrem Wagen im Wasser ertrunken sind. Aus bisher ungeklärten Gründen fuhren sie ins Wasser und tauchten nicht mehr auf. Eine Tote (82) wurde in einem Fluss gefunden, der andere in einem Hafenbecken.

Feuerwehr hat beide tot geborgen

Am Sonntagabend fuhr eine 82-Jährige mit ihrem Auto in einen Fluss in Schüttorf. Wieso die Frau in den Fluss fuhr, ist bislang ungeklärt. Eine Frau vor Ort hatte noch versucht, die 82-Jährige aus ihrem Wagen zu retten, doch das blieb erfolglos. Die Feuerwehr konnte sie nur noch tot bergen.

Bei dem anderen Unfall stürzte ein Mann am Montagmorgen mit seinem Auto im niedersächsischen Haren ins Hafenbecken. Auch hier sind die Gründe bislang unbekannt. Taucher konnten das Fahrzeug orten. Mit Hilfe eines Krans wurde es wieder aus dem Wasser gezogen. Der Fahrer konnte auch hier nur tot geborgen werden.