RTL News>Life>

Nie wieder Mobbing! Hunderte Biker bringen behinderten Jungen zur Schule

Nie wieder Mobbing! Hunderte Biker bringen behinderten Jungen zur Schule

Schüler ärgerten Alex Bruorton wegen seines Gesichts: "Haltet euch fern von dem Monster!"

Manche Schutzengel tragen Kutte und kommen mit dem Motorrad: Im US-Bundesstaat Arkansas mobbten Schulkinder den erst achtjährigen Alex Bruorton so schlimm, dass er sich nicht mehr in die Schule traute - bis sich eine Biker-Gang in die Geschichte einmischte.

Nichole Bruorton ertrug die fiesen Beleidigungen gegen ihren Sohn irgendwann nicht mehr

Alex kam mit dem äußerst seltenen CLOVE-Syndrom zur Welt. Das ist ein Großwuchs bestimmter Körperteile. Alex‘ Gesicht wächst unproportional weiter - er sieht anders aus, als die Kinder in der Schule: "Sein ganzes Leben lang musste er sich bereits mit dem Thema Mobbing auseinandersetzen - und das wird er auch in Zukunft tun müssen. Er lebt damit, seitdem wir ihn mit zwei Jahren das erste Mal zum Spielplatz gebracht haben. Sie spielten das Spiel 'Haltet euch fern von dem Monster'", erzählte Alex‘ Mutter im Interview mit dem Nachrichtenportal 'News 5'.

Doch Nichole Bruorton ertrug die fiesen Beleidigungen gegen ihren Sohn irgendwann nicht mehr. Sie fasste einen drastischen Entschluss und bat bei Facebook um Hilfe - und et voilà: Die Motorrad-Gang 'Bikers Against Child Abuse' bot sofort Hilfe an! Wie die verrückte Rettungsaktion aussah und ob sich Alex wieder in die Schule traut, sehen Sie im Video.