Nicole Kidman: Vertrauen ist alles

Nicole Kidman
© BANG Showbiz

30. November 2020 - 17:00 Uhr

Nicole Kidmans "Leben wäre vorbei", wenn sie das Vertrauen in ihren Mann verlieren würde.

Die 53-jährige Schauspielerin enthüllt, dass sie "am Boden zerstört" wäre, wenn sie ihr Leben mit ihrem Ehepartner Keith Urban in Frage stellen müsste.

Etwa so wie es ihre Figur Grace in der Miniserie 'The Undoing' mit ihrem Ehemann Jonathan (Hugh Grant) getan hat. Auf die Frage, wie sie in einer ähnlichen Situation reagieren würde, sagte die Oscar-Preisträgerin: "Ich wäre am Boden zerstört, das wäre alles; mein Leben wäre vorbei." Sie fügt hinzu: "Ich glaube, Vertrauen ist ein großer Teil unserer Kultur. Hast du Vertrauen, wenn Menschen dir Dinge erzählen? Wem glaubst du? Was ist überhaupt der Glaube an jemanden? Und sollte man Vertrauen einfach bedingungslos anbieten oder sollte es bedingt sein? Und sollte jemand beweisen müssen, dass er vertrauenswürdig ist?"

Nicole meint, dass diese Fragen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie relevanter denn je sind. Im Interview mit 'TV Week' erzählt sie weiter: "All das sind wirklich interessante Fragen und ein großer Teil dessen, was heute in aller Munde ist, denn ich muss jetzt auch darauf vertrauen, dass Sie Vorkehrungen getroffen haben und auch auf soziale Distanzierung geachtet haben!"
Über die Serie 'The Undoing' sagt Kidman, dass sie typisches menschliches Verhalten zeigt.

BANG Showbiz