"Ich habe Bock"

Nico Hülkenberg will zurück in die Formel 1

12. Juli 2020 - 19:38 Uhr

"Ich bin dran"

Nico Hülkenberg hat die Hoffnung auf eine Rückkehr in die Königsklasse noch nicht aufgegeben. "Ich bin dran, vielleicht geht noch was", sagte der 32-Jährige bei RTL vor dem zweiten Saisonrennen der Formel 1 in Spielberg. Max Verstappen jedenfalls wünscht sich ein F1-Comeback des Hulk – warum, sehen Sie im Video.

Optionen gehen aus

Er merke schon, dass er nach wie vor "Bock" habe, wenn er die Rennen anschaue, meinte Hülkenberg. Er hatte nach der Saison im vergangenen Jahr bei Renault keinen neuen Vertrag mehr bekommen. Für die Franzosen wird ab 2021 der zweimalige Weltmeister Fernando Alonso sein Comeback geben.

Es gebe "nicht mehr all zu viele Optionen", räumte Hülkenberg mit Blick auf die Cockpits der Saison 2021 ein. Er geht aber davon aus, dass in den kommenden fünf bis sieben Wochen wieder ein bisschen Fahrt in den Fahrermarkt komme.

Formel 1 ohne deutsche Fahrer?

Hülkenberg absolvierte bisher 177 Formel-1-Rennen - er schaffte es dabei allerdings nie aufs Podest. 2010 hatte er im Williams sein Debüt gefeiert.

Bekommt er wie auch der viermalige Weltmeister Sebastian Vettelnach seiner Ausmusterung bei Ferrari nach dieser Saison keinen Platz, droht eine Weltmeisterschaft ohne deutsche Piloten.