Perez kehrt zurück

Nico Hülkenberg muss das Cockpit nach Silverstone wieder räumen

© dpa, Frank Augstein, FA lix fgj

09. August 2020 - 13:30 Uhr

In Barcelona mit alter Besetzung

Nico Hülkenberg ist in aller Munde. Nach seinem sensationellen 3. Platz beim Qualfying in Silverstone huldigt die Formel-1-Welt dem Racing-Point-Piloten. Doch schon am kommenden Wochenende ist das Comeback aller Voraussicht nach wieder Geschichte. Sergio Perez, etatmäßiger Fahrer, wird nach seiner Corona-Erkrankung in Barcelona wieder im Boliden sitzen. Für Hülkenberg ist das Kapitel Königsklasse damit wieder beendet.

Perez geht's besser

"Ich war mir zu 99 Prozent sicher, dass Nico bei beiden Rennen in England in unserem Auto sitzen würde. Nun bin ich zu 99 Prozent sicher, dass Sergio in Spanien zurückkehrt", sagte Teamchef Otmar Szafnauer.

Der zweite Coronatest bei Perez habe bereits eine "signifikant" geringere Viruslast ausgewiesen. Das Ergebnis eines weiteren Tests werde bald erwartet: "Ich vermute, dass dieses negativ sein wird." Und dann ist für "Hulk" Schluss.