15. April 2019 - 7:43 Uhr

Tutorial für perfekt geschminkte Augenbrauen

Markante Augenbrauen sind im Trend! Ob natürlich und buschig oder fein gezupft mit klaren Linien – die Brauen rahmen das Gesicht ein und verleihen unheimlich viel Ausdruck. Augenbrauen schminken ist deshalb ein fester Bestandteil der Beauty-Routine vieler Frauen und kann gerade bei sehr hellen Augenbrauen wahre Wunder bewirken. Im Video sehen Sie Schritt für Schritt, worauf es beim Augenbrauen-Styling ankommt!

Augenbrauen schminken vs. Augenbrauen färben

Im Gegensatz zum Augenbrauen färben, ist das Augenbrauen schminken eine Möglichkeit, Ihre Brauen nur bis zum Abschminken markanter zu stylen. Beim Schminken werden Ihnen außerdem kleine Fehler schneller verziehen, schließlich lässt sich alles leicht und schnell wieder abwaschen!

Augenbrauenstift & Co. - das brauchen Sie zum Schminken

Für wirklich perfekte Augenbrauen sind mehrere (aber einfache!) Schminkschritte nötig - und diese Kosmetikprodukte:

  • Augenbrauenstift (zwei Töne heller als die Haarfarbe)
  • Augenbrauenbürstchen (in manchen Augenbrauenstiften bereits enthalten)
  • Augenbrauenpuder
  • Schräger Augenbrauenpinsel
  • Augenbrauengel

Schritt 1: Augenbrauen ausmessen

Damit Sie Ihre Augenbrauen so natürlich wie möglich nachzeichnen können, sollten Sie zuerst Ihre Augenbrauen ausmessen. Klingt kompliziert, geht mit dem 3-Punkte-Trick und dem Augenbrauenstift als Hilfsmittel aber ganz einfach! Wie genau, zeigen wir Ihnen oben im Video.

Übrigens: Falls Sie Ihre Augenbrauen im Vorfeld noch nicht gezupft haben, finden Sie durch das Ausmessen auch heraus, welche Härchen für die perfekte Form noch verschwinden müssen. Weitere Tipps zum Augenbrauen zupfen und formen finden Sie hier.

Schritt 2: Augenbrauen bürsten

Bevor es ans eigentliche Schminken geht, bringen Sie Ihre Härchen mit der kleinen Augenbrauenbürste in Form. So werden nämlich auch kleine Lücken sichtbar, die Sie im nächsten Schritt umso besser auffüllen können.

Schritt 3: Augenbrauen nachzeichnen und auffüllen

Malen Sie mit dem Augenbrauenstift die Konturen Ihrer Augenbraue nach und zeichnen Sie auch die Härchen der Augenbraue mit dem Stift an. So können Sie die Augenbrauen voller und dunkler zeichnen. Die gezeichneten Striche sollten sehr fein sein, wie Ihre natürlichen Haare. Bürsten Sie anschließend die Härchen mit der Augenbrauenbürste nach außen, um die Farbe weicher wirken zu lassen.

Tipp: Am besten orientieren Sie sich an den natürlichen Konturen Ihrer Augenbrauen und zeichnen nicht zu viel dazu. Schließlich wollen Sie einen natürlichen Look erzielen und keine Balken über den Augen haben.

Schritt 4: Augenbrauenpuder auftragen

Mit einem Augenbrauenpuder erreichen Sie noch mehr optische Fülle. Diesen gibt es in verschiedenen Tönen. Tragen Sie einen helleren Puder am inneren Teil der Augenbraue auf und verwenden Sie für den Rest der Augenbraue dunkleren Puder. Dieser lässt sich mit einem schrägen Augenbrauenpinsel wunderbar verblenden.

Variante: Für einen eher dezenten, natürlicheren Look können Sie auf das Nachzeichnen mit dem Augenbrauenstift verzichten und nur Puder verwenden.

Schritt 5: Augenbrauen fixieren

Mit einem Augenbrauengel können Sie abschließend die Härchen fixieren, damit der Look den ganzen Tag über hält. Wenn Sie ein farbiges Gel wählen, sorgt das nochmal für einen intensiveren Farbton der Augenbraue.

Augenbrauen als Teil eines natürlichen Make-ups

Das Augenbrauen-Styling haben Sie jetzt perfekt drauf, aber natürlich soll auch das restliche Make-up sitzen. Welche Schminkschritte zu einem schönen, natürlichen Look dazugehören, sehen Sie im Video.