Rekord im American Football

NFL-Superstar Mahomes erhält 477-Millionen-Dollar-Vertrag

Patrick Mahomes,
© AP, David J. Phillip, CC WMS

07. Juli 2020 - 9:40 Uhr

NFL-Rekordvertrag

Was für ein Mega-Vertrag für Super-Bowl-Sieger Patrick Mahomes: Der Quarterback der Kansas City Chiefs hat seinen Vertrag laut ESPN um zehn Jahre bis 2031 verlängert. Und das zahlt sich für den NFL-Superstar aus. 477 Millionen Dollar (rund 421 Millionen Euro) soll der 24-Jährige dafür kassieren, die durch Prämien auf bis zu 503 Millionen US-Dollar (rund 444 Millionen Euro) anwachsen können - 140 Millionen Dollar (rund 123,6 Millionen Euro) sind ihm dabei unter allen Umständen und auch bei einer langfristigen Verletzung garantiert. Es wäre der höchstdotierte Vertrag in der Geschichte des American Football.

Unglaubliche Statistiken als Quarterback

Bereits Anfang Mai hatten die Chiefs eine Option gezogen und Mahomes bis zum Ende der Saison 2021 in Kansas City gebunden. Sein vorheriger Vertrag hatte ihm bereits insgesamt 16,4 Millionen Dollar (rund 14,9 Millionen Euro) eingebracht.

Mahomes hatte die Chiefs im Februar zum ersten Meistertitel in der NFL seit 50 Jahren geführt. Der Spielmacher war im NFL-Draft 2017 in der ersten Runde als zehnter Spieler ausgewählt worden. Er ist der jüngste Quarterback, der den Super Bowl gewann und als wertvollster Spieler (MVP) des Finales ausgezeichnet wurde.

In insgesamt 31 Spielen mit den Chiefs in der regulären Saison kommt er auf 9.412 Passing Yards und 76 Touchdowns bei nur 18 Interceptions. In fünf Playoff-Partien warf er für 1.474 Yards bei 13 Touchdowns und zwei Interceptions.

RTL.de/sid/dpa