New York: Mutter soll Kind auf Restaurant-Toilette umgebracht haben

02. April 2015 - 12:03 Uhr

Motiv bisher noch unklar

Auf der Toilette eines Burger-Restaurants in New York soll eine Mutter ihren kleinen Sohn umgebracht haben. Mit dem 20 Monate alten Jungen im Kinderwagen habe die 35 Jahre alte Frau das Lokal in der Nähe des Times Square in Manhattan betreten, berichteten US-Medien unter Berufung auf die Polizei. Dann habe sie sich und das Kind auf der Toilette eingesperrt.

Als sich Mitarbeiter des Restaurants sich bei dem Vorfall nach einiger Zeit Zutritt zu der Toilette verschafft hätten, sei der Junge bewusstlos gewesen und kurz darauf im Krankenhaus gestorben. Die Mutter wurde festgenommen. Die Polizei will nun ermitteln, was auf der Toilette passierte und was das Motiv der Mutter gewesen sein könnte.