Sie wartete nur hinter einer Säule

Liliana S. vor U-Bahn geschubst: Jetzt spricht sie über die dramatische Tat

25. November 2020 - 15:55 Uhr

Fremder stößt Frau aufs Gleis

Eine Liliana S. (40) will in New York zur Arbeit und wartet an der Union-Square-Station hinter einer Säule auf die U-Bahn. Dann stößt sie plötzlich ein Fremder mit voller Wucht aufs Gleis. Im Video spricht sie über den dramatischen Vorfall.

Opfer kommt vergleichsweise glimpflich davon

Glück im Unglück: Die 40-Jährige fällt in einen Spalt zwischen Bahnsteig und Schienen und wird von der Bahn nur gestreift. Sie kommt mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Der Täter ist ein 23-jähriger Obdachloser. Bahnmitarbeiter halten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest; er wird festgenommen.

New Yorker U-Bahn-Schubser wohl psychisch krank

24 Stunden zuvor gab es in New York einen ähnlichen Vorfall: An der Bryant-Park-Station wurde ein Mann auf ein Gleis gestoßen. In beiden Fällen waren die U-Bahn-Schubser laut Polizei psychisch kranke Menschen.