New York: Mann (20) stößt Bruder (4) von Dach – Mordmotiv völlig unklar

In New York hat ein Mann (20) seinen vierjährigen Bruder vom Dach gestoßen (Symbolfoto).
In New York hat ein Mann (20) seinen vierjährigen Bruder vom Dach gestoßen (Symbolfoto).
© picture alliance / Frank Duenzl, Frank Duenzl

01. Oktober 2018 - 19:16 Uhr

Unerklärlicher Brudermord

Was treibt einen 20-jährigen Mann dazu, seinen vier Jahre alten Bruder zu töten? Schon seit Beginn der Menschheit gibt es zahlreiche Mythen, die den Brudermord thematisieren. Die bekannteste Geschichte ist wohl die von Kain und Abel – glaubt man der Bibel, dann war der erste Mord der Menschheitsgeschichte ein Brudermord. Das Motiv: Neid, Hass, Sehnsucht nach Anerkennung.

Was war sein Motiv?

Für den mutmaßlichen Mord von Shawn J. Smith an seinem 16 Jahre jüngeren Bruder Shimron am Samstag im New Yorker Stadtteil Brooklyn gibt es laut "New York Times" bislang kein Motiv, aber umso mehr Fragen. Am frühen Samstagmorgen soll Shawn nahe seiner Wohnung zwei Polizisten angesprochen haben. "Ich muss mit Ihnen reden", soll er zu den beiden gesagt haben, und weiter: "Mein Bruder könnte verletzt sein, vielleicht sogar tot", berichtet die "New York Times". Er wolle ihnen mehr erzählen, wenn sie am Ort des Geschehens seien.

Die Beamten riefen sicherheitshalber Verstärkung, da sie noch nicht ahnten, womit sie es zu tun bekommen würden. Schließlich fanden sie den der vierjährigen Shimron in einem Hinterhof, er wurde noch vor Ort für tot erklärt. Bilder der Überwachungskameras zeigen, wie Shawn seinen kleinen Bruder auf das Dach trägt. Von dort soll er ihn hinabgeworfen haben.