New York Fashion Week: 16 Models tragen zu einer ganz besonderen Charity-Show bei

17. Februar 2017 - 13:59 Uhr

16 Modells haben den Kampf gegen Brustkrebs gewonnen

Eine besondere Show mit besonderen Frauen: Dessous und Loungewear präsentieren die Models der Designerin Dana Donofree, Gründerin des Modelabels 'AnaOno'. Die Damen, die ihre Mode auf dem Laufsteg der New York Fashion Week (NYFW) zeigen, sind unterschiedlichen Alters, haben unterschiedliche Hautfarben und unterschiedliche Konfektionsgrößen. Doch eine Gemeinsamkeit verbindet sie: Alle haben sie den Kampf gegen Brustkrebs aufgenommen und gewonnen. Sie haben ihre Krankheit besiegt und zeigen das samt Narben stolz in der Öffentlichkeit.

Models machen anderen Betroffenen Mut

Mutig stürmen sie den Laufsteg in New York: 'AnaOna' kreiert Unterwäsche speziell für Frauen, die durch den Brustkrebs eine Mastektomie (Entfernung der Milchdrüsen) oder eine Amputation vornehmen lassen mussten und nun mit den Folgen und Narben der Krankheit leben müssen.

Es sind starke Bilder der Charity-Show. Doch die 16 Modells von 'AnaOno' laufen nicht nur, um auf eine schreckliche Krankheit hinzuweisen, die allein in Deutschland mehr als 71.000 Frauen jährlich diagnostiziert bekommen. Sie wollen sagen: Schaut alle her, wir haben den Krebs besiegt, ihr könnt das auch. Ihr seid nicht alleine!

Die Erlöse der Show kommen ausschließlich Brustkrebs-Patientinnen zugute. Sehen Sie im Video die stärksten Moment der ganz besonderen New York Fashion Week-Show, die es so zuvor noch nie gegeben hat. Ein gelungenes Debüt dieser Art, wie wir finden.