New Jersey: Arzt tötet seine Ehefrau und kommt damit davon – fast

02. August 2018 - 18:59 Uhr

Kim hatte ihren Stiefvater immer in Verdacht

Als ihre Mutter ermordet wird, bricht für Kim Pack eine Welt zusammen. Fünf Jahre lang sucht die Polizei nach dem Täter – ohne Erfolg. Für Kim ist die ganze Zeit klar, wer ihrer Mutter das angetan hat: ihr Stiefvater. Doch der hat ein wasserdichtes Alibi. Bis er sich selbst mit einer Handlung verdächtig macht.

James Kauffman hatte seiner Frau mehrfach gedroht

April Kauffman wurde ermordet.
April Kauffman wurde erschossen in ihrem Schlafzimmer aufgefunden.
© RTL

Immer wieder soll James Kauffman gedroht haben, seine Frau umzubringen. 2012 hat er es dann getan. Da ist sich zumindest Kim Pack, die Tochter der ermordeten April Kauffman, sicher. Zehn Jahre war ihre Mutter mit dem Arzt zusammen. Weil Kim von den Drohungen ihres Stiefvaters wusste, war für sie von vornerein klar, dass er etwas mit dem Tod ihrer Mutter zu tun hat. Das Problem: Eine Überwachungskamera zeigt, dass James Kauffman zur Tatzeit einkaufen war. Beschuldigt hat er stattdessen die kriminelle Rockergang "Pagans".

Welche krummen Geschäfte hinter dem Mord stecken und wie die Ermittler dem Täter fünf Jahre später trotzdem auf die Schliche kommen konnten – die ganze Geschichte sehen Sie im Video.