Neuhaus: "Qualitätsfrage hat sich nie gestellt"

Trainer Uwe Neuhaus von Arminia Bielefeld. Foto: Stuart Franklin/Getty Images Europe/Pool/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

21. Juni 2020 - 13:21 Uhr

Für Uwe Neuhaus (60) war sein Aufstieg als Trainer in die Fußball-Bundesliga nur eine Frage des passenden Clubs. "Die Qualitätsfrage hat sich für mich nie gestellt", sagte der Coach von Zweitliga-Meister Arminia Bielefeld im Interview der "Bild am Sonntag": "Es war immer nur eine Frage der passenden Gelegenheit: Wann passiert es - oder passiert es überhaupt?"

Bei der Arminia habe er den passenden Club gefunden, der Ende 2018 bei seinem Start als Trainer der Ostwestfalen zu einem Neuanfang bereit gewesen sei. "Trotzdem hätte ich jeden, der uns damals gesagt hätte, 2020 werdet ihr in der Bundesliga sein, für verrückt erklärt."

Neuhaus, der auch mit erst 30 Jahren Erstliga-Profi geworden war, erlebt nun drei Jahrzehnte später als Cheftrainer sein erstes Engagement als Bundesliga-Coach. Genugtuung empfinde er aber nicht. "Ich empfinde Zufriedenheit", sagte Neuhaus, der seinem Stil mit Bielefeld auch in der Bundesliga grundsätzlich treu bleiben will.

"Ich glaube schon, dass wir auf diesem Weg weitermachen werden", meinte Neuhaus, kündigte aber an, gegen Top-Teams anders auftreten zu wollen. "Wir werden Gegner haben, die zu den besten Clubs der Welt gehören. Da können wir nicht stur an unserem System festhalten."

Quelle: DPA