Neues Hochzeitskleid für nur 40 Euro! Kann das gut aussehen?

27. Juni 2018 - 10:54 Uhr

Brautmode zum Schnäppchen-Preis

Immer weniger Frauen sehen ein, mehrere tausend Euro für ein Kleid hinzublättern, das sie nur einmal tragen. Brautkleider gibt es mittlerweile ab 40 Euro – ganz einfach von der Stange. Aber sind die auch wirklich gut oder blamiert sich die Braut am schönsten Tag ihres Lebens damit?

Kann das gut aussehen?

Bei Erzieherin Jana Zaborella steht der große Tag vor der Tür: Sie wird heiraten. Nur das perfekte Kleid hat sie noch nicht gefunden. Ihr Preislimit sind 500 Euro – schließlich soll auch noch Geld für die Flitterwochen übrig bleiben! Für dieses Budget könnte sie bei günstigen Modelabels gleich drei Kleider kaufen.

Tipps von der Expertin

Bei der Anprobe gibt Designerin und Stylistin Caroline Schäfer hilfreiche Tipps - schließlich passt nicht jedes Brautkleid zu jeder Figur. Und es gibt noch weitere Stolperfallen: "Du musst auf die Unterwäsche achten – bloß kein weiß anziehen! Weiß sieht man unter weiß am meisten", empfiehlt die Expertin. Schäfer rät zu Rosé oder Flieder – der Kontrast zur Haut darf nicht zu hoch sein.

Aber wie sehen die günstigen Modelle aus? RTL hat Jana beim Anprobieren begleitet. Wie die zukünftige Braut und die Stylistin die Kleider beurteilen, sehen Sie im Video.

Suchen Sie auch gerade ein Brautkleid? Hier erfahren Sie, welches Modell am besten zu Ihnen passt.