Nach sechs Jahren Pause

Neues Album von AC/DC kommt im November

"AC/DC"-Sänger Brian Johnson (73)
© Photography Stock Ruiz, SpotOn

08. Oktober 2020 - 14:04 Uhr

AC/DC sind zurück

Eine Rock-Legende kehrt zurück: Am 13. November erscheint das neue Album "Power Up" der australischen Hardrock-Band AC/DC ("Highway To Hell"). Es ist das erste Album nach sechs Jahren Pause.

Das Quintett ist komplett am Start

Das Quintett um Sänger Brian Johnson (73) - der wegen Hörproblemen die letzten Jahre aussetzen musste - und Leadgitarrist Angus Young (65) ist wieder komplett am Start. Mit den Musikern Cliff Williams (70, Bass), Phil Rudd (66, Schlagzeug) und Stevie Young (63, Rhythmusgitarre) präsentiert die Band zwölf Songs mit typischem Sound, so die Plattenfirma Columbia/Sony.

Der erste Song ist schon veröffentlicht

Die erste Single-Auskoppelung "Shot In The Dark" erreichte in wenigen Stunden Hunderttausende Klicks auf Youtube.

AC/DC gehören zu den wichtigsten Rockbands der Geschichte. Sie wurde 1973 gegründet. Sänger Brian Johnson stieß 1980 dazu, nachdem sein Vorgänger Bon Scott an den Folgen einer Alkoholvergiftung gestorben war. Die Band veröffentlichte über ein Dutzend Studioalben und verkaufte über 150 Millionen Tonträger.

spot on news