Neuer Trailer zu "The Crown": Die Queen kämpft gegen den Untergang

© Netflix, SpotOn

21. Oktober 2019 - 17:46 Uhr

Ab 17. November bei Netflix

Das Vereinigte Königreich in Aufruhr, eine hadernde Queen Elizabeth II. (Olivia Colman, 45) auf dem wackelnden Thron und das alles untermalt von einer Coverversion des Bob-Dylan-Klassikers "The Times They Are A Changin": Der brandneue Trailer zur dritten Staffel von "The Crown" (ab 17. November bei Netflix) zeigt, dass sich nicht nur die Zuschauer auf immense Veränderungen einstellen müssen - auch die Charaktere sehen sich einem gewaltigen Umbruch gegenüber.

Die Queen, nach einem Zeitsprung gegenüber Staffel eins und zwei erstmals von Colman verkörpert, blickt in dem Clip sorgenvoll auf ihre bisherige Regentschaft zurück: "Das Land war noch großartig, als ich den Thron bestieg. Das Einzige, was unter meiner Leitung passierte, ist, dass alles den Bach runterging", zweifelt sie sich und ihren Führungsstil an. "Das Land ist pleite. Unsere nationale Sicherheit ist ruiniert. Wir leben nicht mehr in Friedenszeiten", heißt es zudem im Voiceover, während der neue Premierminister Harold Wilson gezeigt wird. Und der will die Royals offenbar so schnell wie möglich loswerden.

Zwar spricht Prinzessin Margaret (Helena Bonham Carter, 53) ihrer Schwester Elizabeth daraufhin augenscheinlich Mut zu, doch später im Trailer wird deutlich, dass sie selbst ein falsches Spiel zu treiben scheint. Woraufhin Prinzgemahl Philip (Tobias Menzies, 45) seiner Schwägerin in einer Szene buchstäblich an die Gurgel geht.

Auch Charles ringt mit sich und seiner Familie

Großes Drama-Potenzial geht auch vom inzwischen erwachsenen Prinz Charles aus, nun von Josh O'Connor (29) verkörpert. Einerseits fühlt er sich von seiner Familie nicht wertgeschätzt: "Hört man mir in dieser Familie zu? Erkennt man, wer und was ich bin? Nein!" Andererseits riskiert er mit der aufflammenden Liebe zu einer gewissen Diana (Emma Corrin, 23) auch, den Unmut seiner Angehörigen auf sich zu ziehen.

spot on news