Es geht um 37,7 Millionen Euro

Neuer Schuldenhammer für Tennislegende Boris Becker

Der ehemalige Tennis-Weltstar Boris Becker sieht einem neuen finanziellen Tiefschlag entgegen
© dpa, Sven Hoppe, OZ nwi

24. Juli 2020 - 8:33 Uhr

Weitere Forderungen "vollständig anerkannt"

Es hört einfach nicht auf. Wieder sieht sich der dreifache Wimbledon-Sieger Boris Becker Forderungen in Millionenhöhe von seinem früheren Berater und Geschäftspartner Hans-Dieter Cleven gegenüber. Während sein Insolvenzverwalter die Summe von umgerechnet 37,7 Millionen Euro anerkannt und ins Verfahren aufgenommen hat, sieht Beckers Anwalt die Forderungen jedoch als völlig unberechtigt an.

Kein Licht am Ende des Tunnels für Boris Becker

Im jahrelangen Finanzdrama der Becker'schen Privatinsolvenz zeigte sich für die Tennislegende gegen Ende 2019 erstmals ein kleines Licht am Ende des Schuldentunnels. Nachdem er 10 Millionen Euro an Banken und Gläubiger zurückzahlen musste, schien Boris Becker (52) über den Berg. Doch Zeit zum Durchatmen scheint ihm nicht vergönnt, denn jetzt kommt der nächste Hammer.

Neue Forderungen – amtlich, aber auch berechtigt?

Wie die "Bild" berichtet, hat sein Insolvenzverwalter in London nun weitere Forderungen von Beckers ehemaligem Berater und Geschäftspartner Hans-Dieter Cleven "vollständig anerkannt" und in das laufende Verfahren aufgenommen. Es handelt sich dabei um knapp 34 Millionen Pfund oder umgerechnet ca. 37,7 Mio. Euro. Beckers Anwalt Christian-Oliver Moser sieht die Forderungen als unbegründet und unberechtigt an. "Mein Mandant hat die von Herrn Cleven behaupteten Darlehensbeträge zu keinem Zeitpunkt erhalten. Deshalb ist und bleibt die Forderung von Herrn Cleven gänzlich unberechtigt", sagt er der Zeitung.

Auch in Sachen Corona beweist Boris Becker nicht immer ein glückliches Händchen

RTL verfilmt Sportlerkarriere von Boris Becker

Fehlinvestitionen und schlechtes Finanzmanagement zwangen das größte deutsche Tennisidol in die Privatinsolvenz. Boris Beckers Verdienste als Sportler bleiben dabei aber unangetastet. RTL widmet sich dieser Seite des Ausnahmetalents und verfilmt seine Sportlerkarriere. Der Film "Boris Becker – Der Spieler" zeigt die Sportgeschichte der deutschen Tennislegende.