Neuer Online-Dienst zum Arbeitslosengeld II

Das Logo der Agentur für Arbeit leuchtet. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

13. Mai 2020 - 17:01 Uhr

Kunden von insgesamt 29 Jobcentern in Rheinland-Pfalz und im Saarland können jetzt ihren Antrag auf Arbeitslosengeld II herunterladen, am Computer ausfüllen und online an ihr jeweiliges Jobcenter übermitteln. Der Antrag umfasse weniger Seiten und es würden weniger Unterlagen benötigt als das normalerweise der Fall sei, erklärte Christiane Lauer, Pressesprecherin der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch. So könnten mit diesem Antrag aufgrund der Corona-Pandemie Leistungen unter erleichterten Bedingungen beantragt werden. Das gilt laut Regionaldirektion für neue Anträge, deren Bewilligungszeiträume zwischen dem 1. März und dem 30. Juni 2020 liegt.

Sollten während oder nach der Antragstellung noch Nachweise vom Jobcenter benötigt werden, lassen sich diese ebenfalls online übermitteln. Zudem werden laut der Regionaldirektion seit Ende März sukzessive Postfachnachrichten eingeführt, mit deren Hilfe sich Nachrichten datenschutzkonform empfangen und verschicken lassen. Voraussetzung ist eine vorherige Registrierung.

Quelle: DPA