Neuer Judo-Präsident Keller tritt Amt offiziell an

05. Juni 2020 - 17:21 Uhr

Der neue deutsche Judo-Verbandspräsident Daniel Keller hat offiziell seine Arbeit aufgenommen. Der 33 Jahre alte Potsdamer, der bereits im vergangenen November gewählt worden war, übernahm das Amt am Freitag vom langjährigen Präsidenten Peter Frese. In den Monaten nach seiner Wahl war die neue Verbandsstruktur des Deutschen Judo-Bundes (DJB) festgelegt worden, weshalb sich der offizielle Amtsantritt Kellers verzögert hatte.

Der SPD-Politiker war zuvor Präsident des Brandenburgischen Judo-Verbandes und DJB-Vizepräsident. Frese hatte den Verband 20 Jahre lang geführt und wird nun Ehrenpräsident. In seine Amtszeit fielen unter anderem die Olympiasiege von Yvonne Bönisch 2004 und Ole Bischof 2008.

Quelle: DPA