News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Neue Überwachungskamera filmt alles mit: Erzieherin stößt Mädchen brutal die Treppe runter

Gewalt in Kindertagesstätte

In einer Kindertagesstätte in Pennsylvania hat eine Erzieherin ein Kind rücksichtslos die Treppe heruntergestoßen. Die Frau wurde bei der Tat von einer Überwachungskamera gefilmt. Jetzt muss sie sich vor Gericht verantworten.

Keine Spur von Reue: Überwachungsvideo zeigt die rücksichtslose Erzieherin

Verdutzt schaute Erzieherin Sarah Gable in die neue Überwachungskamera. Die filmte die 52-jährige dabei, wie sie ein vierjähriges Mädchen absichtlich die Treppe heruntergeschubst hat. Von der Kamera wusste die Erzieherin nichts, da sie erst eine halbe Stunde zuvor installiert worden war. Zufällig verfolgte eine Kollegin die Tat am Überwachungsmonitor mit. Sofort stellte sie Sarah Gable zur Rede. Statt sich reumütig zu zeigen, redete sich diese mit einer Lüge einfach raus. Dreist behauptete sie, dass das Mädchen über ihre Schuhe gestolpert sei. Aber die Kamera lieferte den Gegenbeweis. Die Mitarbeiter der Kindestagesstätte riefen sofort die Polizei.

Strafe für skrupelloses Verhalten von Sarah Gable

Die grausame Erzieherin riskierte mit ihrer Handlung ernsthafte Verletzungen bei dem Mädchen. Als Grund für den Schubser gab Sarah Gable an, dass das Kind zu langsam die Treppe heruntergegangen sei. Beim Sturz hat sich die Vierjährige zum Glück nur eine leichte Knieverletzung zugezogen und konnte am nächsten Tag wieder in die Kita. Dennoch hatte sie anschließend etwas Angst vor Stufen.

Seit einem Jahr arbeitet Sarah Gable in der Kita und war bis zu diesem Zeitpunkt nicht negativ augefallen. Wegen ihres jetzigen Verhaltens wurde die 52-Jährige gefeuert und verhaftet. Gegen die Erzieherin läuft ein Verfahren wegen Körperverletzung. Sie wurde auf Kaution für 25.000 US-Doller wieder aus dem Gefängnis entlassen.


Mehr News-Themen