Bauer macht seinem Ärger Luft

TikTok-Trend: Jugendliche erschrecken Kühe und andere Tiere

30. Juni 2020 - 9:57 Uhr

Kulikitaka-Challenge gefällt vielen Usern auf TikTok

Kühe erschrecken – eigentlich etwas, das unvorsichtige Kinder machen, wenn sie auf dem Land aufwachsen. Und jetzt "der neuste heiße Scheiß" auf TikTok, wie Bauer Georg in unserem Video oben es so treffend beschreibt. Zum Song Kulikitaka von Toño Rosario wird kurz getanzt. Dann rennen die (fast) erwachsenen TikTok-User auf die Tiere zu, um sie zu verscheuchen. Doch so witzig, wie es zu sein scheint, ist es in Wirklichkeit nicht.

Bauer Georg: "Haben Sie euch allen ins Gehirn geschissen?"

Die User weiten die Challenge auch auf andere Tiere aus. Am Beispiel der Gnus in unserem Video sieht man aber sehr gut, warum der ganze Spaß eigentlich eine schlechte Idee ist. Und auch Bauer Georg macht's auf Instagram deutlich: "Jetzt mal ernsthaft, haben Sie euch allen ins Gehirn geschissen?", fragt er. "Das sind Tiere. Die verteidigen ihre Kälber, die verteidigen ihr Revier, die haben einen Instinkt. Die rennen über euch drüber, so schnell könnt ihr gar nicht gucken."

Auch die Kühe können bei der Kulikitaka-Challenge verletzt werden

"Und genauso gefährdet ihr die Gesundheit der Kühe und der Kälber", regt sich Bauer Georg weiter auf. "Wenn die sich in Panik irgendwo verletzten oder die Kühe über die eigenen Kälber drüber rennen, kann es genauso verletzte und Tote geben." Das Video hat in den ersten Tagen schon über 1.500 Likes gesammelt und die meisten User stimmen Georg zu. Gegen die über 15 Millionen Aufrufe der Kulikitaka-Challenge-Videos ist das aber noch nichts.