News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Neue Tagebuch-Seiten von Anne Frank entdeckt: Anzügliche Witze und Passagen über Sexualität

Anne Franks Tagebuch: Zwei neue Seiten
Anne Franks Tagebuch: Zwei neue Seiten Dank neuer Technik 00:31

Das verbirgt sich hinter den zugeklebten Seiten

Anne Frank hat geschmiert: Auf die Seiten 78 und 79 ihres Tagebuchs kritzelte die Schülerin Witze. Später schämte sie sich dafür und klebte alles zu. Jetzt aber enthüllt moderne Technik die bislang verborgenen Texte: Es sind anzügliche Witze und Passagen über Sexualität.

Anne Franks Tagebuch enthält auch anzügliche Witze

Zwei Seiten des weltberühmten Tagebuches von Anne Frank waren mehr als 70 Jahre lang zugeklebt. Die Texte darauf waren hinter dickem braunem Packpapier verborgen. Nun sind auch die bislang unlesbaren Zeilen des jüdischen Mädchens veröffentlicht worden. Der Inhalt überrascht: Die damals 13-jährige Anne hatte auf den zwei Seiten am 28. September 1942 anzügliche Witze und eine Passage über Sexualität notiert.

Schülerin schrieb über Sexualität und Prositiution

Die junge Anne Frank schrieb, dass sie auf Seite 78 "geschmiert" habe. Den Platz darunter nutzte sie für "derbe Witze". Eine kleine Kostprobe: "Wissen Sie, wozu die deutschen Wehrmachtsmädchen in den Niederlanden sind? Als Matratzen für die Soldaten". Außerdem schrieb sie über Sexualität und Prostitution.

Anne-Frank-Stiftung veröffentlicht die neuen Seiten

"Sie ist ein 13-jähriges Mädchen in der Pubertät", erklärt Ronald Leopold, Direktor der Anne-Frank-Stiftung. Die Stiftung hatte die Seiten mit digitaler Fototechnik lesbar gemacht und jetzt veröffentlicht.

Anne Frank und ihre jüdische Familie wurden im Nazi-Deutschland 1944 verraten und deportiert. Anne starb im Alter von nur 15 Jahren Konzentrationslager Bergen-Belsen. Helfer hatten Annes Tagebücher gerettet, die 1947 veröffentlicht wurden.

Mehr News-Themen