Neue Mißbrauchsvorwürfe gegen Priester

Im Bistum Magdeburg gibt es neue Missbrauchsvorwürfe gegen Priester. Bisher sei das Bistum bei zwei Priestern von Missbrauchshandlungen gegen Minderjährige ausgegangen, nun gebe es Vorwürfe gegen vier weitere Pfarrer, teilte das Bistum in Magdeburg mit. Die Taten der beiden noch lebenden Pfarrer seien "nach staatlichem und kirchlichem Recht aufgearbeitet". Die nun bekannten gewordenen Hinweise erstrecken sich laut Bistum über einen Zeitraum von 60 Jahren.