RTL News>News>

Neue Kämpfe in Mogadischu - Kinder verletzt

Neue Kämpfe in Mogadischu - Kinder verletzt

In der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist es wieder zu schweren Kämpfen zwischen Regierungstruppen und der radikalislamischen Al-Shabaab-Miliz gekommen. Dabei sind mindestens 7 Menschen getötet und 26 verletzt worden. Unter den Verletzten seien auch zahlreiche Schulkinder, sagte ein Sprecher des Rettungsdienstes in Mogadischu.

Während ein Al-Shabaab-Sprecher behauptete, die Rebellen hätten mehrere Gebäude im Regierungsviertel erobert, bestritt ein Regierungssprecher Erfolge der Miliz.

Die Al-Shabaab hatte sich vor einer Woche zu den Terroranschlägen gegen Fußballfans in der ugandischen Hauptstadt Kampala bekannt. Bei den Selbstmordanschlägen während des WM-Finales in einem Restaurant und einem Sportclub waren mehr als 70 Menschen getötet worden.