Radikaler Wandel

Neue Haarfarbe für Daniela Katzenberger: „Vom Blondie-Sauerkraut zur Brownie-Superbraut“

11. Juni 2021 - 14:31 Uhr

Daniela Katzenberger hat jetzt dunkle Haare

Denkt man an Daniela Katzenberger, hat man sofort ihre wasserstoffblonde Mähne vor Augen. Doch von diesem Markenzeichen hat die 34-Jährige sich jetzt verabschiedet! "Vom Blondie-Sauerkraut zur Brownie-Superbraut" nennt Daniela ihre krasse Veränderung, die wir im Vorher-Nachher-Vergleich im Video zeigen. Eines wird sofort klar: Die Fans lieben die natürliche Katze!

In den letzten Wochen trug sie eine Perücke

Rundumerneuerung für die Katze. Nachdem sie sich vor kurzem ihre Bruste operieren ließ, ist ihre natürliche Haarfarbe nun ein weiterer Schritt für ihr neues Körpergefühl. Nach 16 Jahren Wasserstoffblond war diese Veränderung aber gar nicht mal so leicht für Daniela, wie sie auf Instagram schreibt: "Ist schon irgendwie ungewohnt, muss mich erstmal dran gewöhnen, dass ich da jetzt so einen dunklen 'Rahmen' um mein Gesicht habe."

Brandneu ist die Haarfarbe allerdings nicht. Daniela hatte schon ein paar Wochen Zeit, sich an ihr neues Ich zu gewöhnen. Sie trug nämlich eine Perücke, wie sie in einem weiteren Post zugibt. Einigen Fans ist das auch nicht entgangen, schreibt die Katze dazu: "Ich weiß, dass ihr es wisst. Auch wenn ich wochenlang versucht habe, eure Kommentare zu ignorieren. Ich weiß es und ihr wisst es ja sowieso, weil ihr einfach Füchse seid."

Die natürliche Katze kommt gut an!

"Wer ist die fremde Frau da?!?", hat sich Daniela Katzenberger die letzten Wochen vor dem Spiegel gefragt. Vielen ihrer Follower ging das im ersten Moment vielleicht auch so, doch laut den zahlreichen Kommentaren unter ihren Fotos herrscht in erster Linie nicht Verwunderung, sondern pure Begeisterung! Ein Kompliment folgt dem nächsten. RTL-Moderatorin Sandra Kuhn schreibt beispielsweise: "Bitte so lassen! Weltklasse" Und auch die frischgebackene Zwillings-Mama Tanja Szewczenko teilt ihre Begeisterung mit: "Mega! Du siehst toll aus!" Danielas Veränderung "Vom Blondie-Sauerkraut zur Brownie-Superbraut" kommt also mehr als gut an! Die Fans lieben die Katze auch ohne ihr markantes Markenzeichen. (kwa)